Herzlich willkommen auf den Internetseiten des SPD-Ortsvereins Bamberg-Ost!

unser Ortsverein umfasst die Gebiete Bamberg-Ost, Gartenstadt und Kramersfeld. Der geografische Osten Bambergs ist der bevölkerungsreichste Stadtteil Bambergs.

Der größte Teil der Stadtviertel ist erst nach dem Zweiten Weltkrieg als zukunftsweisendes Bamberger Wohnprojekt entstanden. Beliebt bei zahlreichen Familien, die hier erschwinglichen Wohnraum finden können, haben auch verschiedene wichtige Firmen hier einen Standort gefunden. Neben der mittelständischen Mälzerei Weyermann sind dies vor allem die beiden größten Arbeitgeber Bambergs, die Firmen Wieland und Bosch. In nächster Zukunft wird auch die Firma Brose ihren Standort nach Bamberg verlagern. Weiterhin befinden sich im Bamberger Osten die Zentrale der bayerischen Bereitschaftspolizei, die Polizeidirektion Bamberg sowie die Bamberger Berufsschulen und die wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Fakultät der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Das derzeit wichtigste Zukunftsprojekt des Bamberger Ostens heißt Konversion; durch den 2014 erfolgten endgültigen Abzug der US-Streitkräfte und ihrer früher zahlreich angesiedelten Familien verändert sich ein ganzer Stadtteil. Doch der Wegzug bietet vor allem riesige Chancen für den Bamberger Wohnungsmarkt.

Die Termine unserer Treffen entnehmen Sie bitte der Terminseite. Sie sind bei unseren Treffen übrigens jederzeit herzlich willkommen! Gemeinsam setzen wir uns ein - für Sie, für die Bürgerinnen und Bürger von Bamberg-Ost!

Ihr Ortsvereinsvorsitzender
Dr. Ernst Trebin

 

05.12.2019 | Kommunalpolitik von SPD Kreisverband Bamberg-Stadt

OB Andreas Starke: OB Starke: „Gunst der Stunde nutzen“ - Stadt einigt sich mit Investor über Einzeldenkmal

 

„Endlich gibt es eine echte Perspektive zur Beseitigung des Schandflecks in der Oberen Sandstraße 20“, sagte Oberbürgermeister Andreas Starke nach einem erfolgreichen Notartermin. Durch intensive und harte Verhandlungen hat sich die Stadt nun das Recht zum Erwerb des Einzeldenkmals gesichert.

Bis zum 31. Mai 2020 ist die Stadt berechtigt das sanierungsbedürftige Anwesen anzukaufen. Dieser Regelung hat die Eigentümerin, Dolphin Capital 166. Projekt GmbH & Co. KG notariell zugestimmt. Der Oberbürgermeister wird die Genehmigung der notariellen Vereinbarung auf die Tagesordnung der nächsten Vollsitzung des Stadtrats am 11.12.2019 setzen. Starke: „Das Denkmal kann gerettet werden, wenn wir Herr des Verfahrens werden.“ 

02.12.2019 | Ratsfraktion von SPD Kreisverband Bamberg-Stadt

SPD-Fraktion Bamberg legt Haushaltsschwerpunkte fest: Kinder, Jugend und Schulen im Mittelpunkt

 

Bamberg. Mit der Einführung einer flächendeckenden Ferienbetreuung, der zusätzlichen Förderung von Schulen, Kitas und Tageseltern, weiteren Mitteln für den Stadtjugendring sowie der erstmaligen Einstellung von Haushaltsmitteln für das von der SPD-Fraktion beantragte Jugendparlament, legt die SPD-Fraktion ihren diesjährigen Haushaltsschwerpunkt auf Kinder, Jugend, Schulen und Familien. 

Nachdem immer mehr Menschen in Bamberg, insbesondere in den Ferienzeiten, auf Kinderbetreuung angewiesen sind, haben wir diesen Punkt für die Haushaltsberatungen aufgegriffen. „Neben der flächendeckenden Einführung einer Ferienbetreuung sowie der verstärkten Förderung von Tageseltern, war uns auch die Stärkung der Bamberger Spielplatzlandschaft ein wichtiges Anliegen“, so der finanzpolitische Sprecher der SPD-Stadtratsfraktion Heinz Kuntke.

27.11.2019 | Ortsverein

Jahreshauptversammlung der SPD Bamberg-Ost-Gartenstadt-Kramersfeld

 

Der SPD-Ortsverein Bamberg-Ost-Gartenstadt-Kramersfeld hat nun, nach Berliner Vorbild, eine Doppelspitze. Anlässlich der Jahreshauptversammlung 2019 am 21. November, wurden Neuwahlen durchgeführt. Dr. med. Ernst Trebin wurde wieder als Vorsitzender bestätigt, ihm zur Seite steht aber nun mit Marie-Madeleine Eklund eine 25-jährige Politologie-Studentin, die als Fraktionssekretärin der SPD Bamberg schon reichlich Erfahrung mit der Parteipolitik sammeln konnte.

Zu Stellvertretern wurden gewählt Peter Süß und Roswitha Spörl, beide aus Kramersfeld. Weiterhin dem Vorstand blieben erhalten Johannes Miekisch als Schriftführer und Gerald Fenn als Kassenwart, beide der Gartenstadt zuzuordnen.

25.11.2019 | Gleichstellung von SPD Kreisverband Bamberg-Stadt

OB Andreas Starke betont: Bamberg zeigt Flagge gegen Gewalt an Frauen

 
Bildnachweis: Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Stephanie Schirken-Gerster

Jedes Jahr am 25. November findet der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen statt. Auch in Bamberg wird dieser Gedenktag- und Aktionstag genutzt, um auf das Thema aufmerksam zu machen. Oberbürgermeister Andreas Starke und die Frauenkommission haben heute eine vor dem Bamberger Rathaus am Maxplatz eine „Terre des femme“-Fahne gehisst. Die farbenfrohe Fahne mit der Frauenfigur und dem Slogan „frei leben – ohne Gewalt“ symbolisiert ein gleichberechtigtes, selbstbestimmtes und freies Leben von Mädchen und Frauen weltweit. 

Wie wichtig es ist, ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen, belegen aktuelle Zahlen für das Jahr 2018, die das Bundeskriminalamt (BKA) nun veröffentlicht hat. 
Rund 114.000 Frauen wurden demnach in Deutschland Opfer von versuchten oder vollendeten Delikten - darunter Mord, Totschlag, Körperverletzung, Bedrohung, sexuelle Nötigung oder Vergewaltigung durch ihre Partner oder Ex-Partner. 122 Frauen wurden im vergangenen Jahr von ihrem Partner oder Ex-Partner getötet. Das bedeutet: an jedem dritten Tag. Mehr als ein Mal pro Stunde wird statistisch gesehen eine Frau durch ihren Partner gefährlich körperlich verletzt.

15.11.2019 | MdB und MdL von SPD Unterbezirk Bamberg-Forchheim

MdB Andreas Schwarz berichtet aus dem Bundestag: Unabhängige Beratung für Menschen mit Behinderung gesichert

 
Das Team der EUTB SkF mit MdB Andreas Schwarz (vo.li: Abt.Leiterin Nicole Fischer; hi.re. SkF-GF Brigitte Randow)

Nach dem Grundsatz „Betroffene beraten Betroffene“ arbeiten seit dem 1. Januar 2018 die Beratungsstellen der „Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung“ (EUTB). „Deren wertvoller Beitrag zur besseren Teilhabe von Menschen mit Behinderungen wird nun dauerhaft finanziert und aufgestockt. Dies hat der Deutsche Bundestag mit dem Angehörigenentlastungsgesetz beschlossen“, verkündet der Bamberg-Forchheimer Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz. 

„In Bamberg gibt es aktuell zwei unabhängige Beratungsstellen“, erläutert der SPD-Abgeordnete. „Neben dem SkF Bamberg, bietet der Verein Leuchtfeuer diese besondere Beratung an. Ihre Arbeit ist ein wichtiger Baustein für eine inklusive Gesellschaft. Für alle dort Aktiven sowie Ratsuchenden ist das heute eine gute Nachricht.“

Mach mit - werde Mitglied!

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

07.12.2019, 09:00 Uhr - 11:00 Uhr SPD-Kreisverband Bamberg-Stadt: Kandidat*innen-Treffen
Liebe Kommunalwahlkampfkandidat*innen der SPD Bamberg, es ist soweit! Am 7. Dezember findet von 9.00 bis 11 …

13.12.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr OV Bamberg-Ost Gartenstadt Kramersfeld: Adventsfeier
Liebe Genossinnen und Genossen,   in bewährter Tradition geben wir u …

16.12.2019 - 16.12.2019 OB Andreas Starke / Stadt Bamberg: Bürgersprechstunde
Die nächste Bürgersprechstunde bei Oberbürgermeister Andreas Starke findet am Montag, 16. Dezember, im Rathaus am …

18.12.2019, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr SPD Bamberg-Berg: Weihnachtsfeier
Wir laden unsere Mitglieder sehr herzlich zur Weihnachtsfeier unseres SPD-Ortsvereins Bamberg-Be …

19.12.2019, 06:00 Uhr - 22:00 Uhr MdB Andreas Schwarz: Eintages-Berlinfahrt
Liebe Genossinnen und Genossen, wer hat Lust in der Vorweihnachtszeit Berline …

Alle Termine

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Suchen

Counter

Besucher:433530
Heute:52
Online:2