24.11.2018 | Gleichstellung von SPD Kreisverband Bamberg-Stadt

OB Andreas Starke: Bamberg zeigt Flagge gegen Gewalt an Frauen

 
OB Andreas Starke, SPD-Stadträtin Inge Eichhorn und Teile der Frauenkommission hissen die Flagge ©Foto: Stadt Bamberg

Jedes Jahr am 25. November findet der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen statt. Auch in Bamberg wird dieser Gedenktag- und Aktionstag genutzt, um auf das Thema aufmerksam zu machen. Oberbürgermeister Andreas Starke, SPD-Stadträtin Inge Eichhorn und weitere Mitglieder der Frauenkommission haben heute vor dem Bamberger Rathaus am Maxplatz eine „Terre des femme“-Fahne gehisst. Die farbenfrohe Fahne mit der Frauenfigur und dem Slogan „frei leben – ohne Gewalt“ symbolisiert ein gleichberechtigtes, selbstbestimmtes und freies Leben von Mädchen und Frauen weltweit.

Gewalt gegen Frauen nimmt nicht ab. Jede zweite bis dritte Frau erlebt mindestens einmal in ihrem Leben körperliche und/oder sexuelle Gewalt. Die Gewalt findet in der Mitte der Gesellschaft statt - betroffen sind Frauen jeden Alters und jeder Schicht. Trotz des erschreckenden Ausmaßes ist Gewalt gegen Frauen noch immer ein Tabu. Nur jede fünfte Betroffene wendet sich an eine Beratungs- oder Unterstützungseinrichtung.

19.11.2018 | Kommunalpolitik von SPD Kreisverband Bamberg-Stadt

OB Andreas Starke / Stadt Bamberg: Bundesförderbescheid gibt Startschuss für Sanierung von Schloss Geyerswörth

 
©Foto: Stadt Bamberg

Endlich ist es so weit – der Förderbescheid des Bundes für die Unterstützung der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien - Staatsministerin Prof. Monika Grütters - ist in Bamberg eingetroffen und macht den Weg frei für den Start der Sanierungsmaßnahmen im Frühjahr 2019 am Schlossgebäude Geyerswörth. Mit dem Bescheid des Bundes, als mit 7,15 Mio. € größter Fördergeber der Sanierungsmaßnahme, sind automatisch auch die Zustimmungen zum Maßnahmenbeginn aller anderen Fördergeber (Entschädigungsfonds Bayern 3,1 Mio. €, Städtebauförderung 1 Mio. €, Oberfrankenstiftung 1,5 Mio. € und Bayerische Landesstiftung 0,59 Mio. €) erteilt. „Zu verdanken haben wir die großzügige Anschubfinanzierung den beiden  SPD-Bundestagsabgeordneten Johannes Kahrs und dem Bamberger Andreas Schwarz,“ freute sich der Bamberger Oberbürgermeister Andreas Starke. Die Gesamtkosten für das Vorhaben liegen bei 16,8 Mio. €.

12.11.2018 | Ratsfraktion von SPD Kreisverband Bamberg-Stadt

SPD-Stadtratsfraktion Bamberg bleibt in Sachen MUNA bei Kompromissvorschlag

 
©Foto: Stadt Bamberg

Auch wenn die SPD Stadtratsfraktion das Ratsbegehren weiterhin unterstützt, bleibt sie dennoch bei ihrem Kompromissvorschlag und der angebotenen Reduzierung des Gewerbegebietes auf dem ehemaligen Munitionsdepots von 47ha auf 23ha. Die SPD Fraktion hat auf ihrer Fraktionssitzung einstimmig beschlossen, dass sie sich auch im Falle eines erfolgreiches Ratsentscheides am 18. November 2018 für den Kompromissvorschlag des Oberbürgermeisters Andreas Starke einsetzen wird. „Mit unserem Vorstoß wollen wir die verhärteten Fronten zwischen den Unterstützern eines Ratsentscheides und den Initiatoren des Bürgerbegehrens lockern und dafür sorgen, dass es auch nach dem 18.11. keine Verlierer gibt“, so der Fraktionsvorsitzende Klaus Stieringer.

12.11.2018 | Umwelt von SPD Kreisverband Bamberg-Stadt

OB Andreas Starke / Stadt Bamberg: PopUp-Ausstellung und Bürger-Info zum Ratsbegehren

 
Die PopUp-Ausstellung in der Hauptwachstraße. ©Foto: Stadt Bamberg

PopUp-Ausstellung zum Ratsbegehren - Informationen rund um den „Gewerbepark Geisfelder Straße“

Oberbürgermeister Andreas Starke hat die PopUp-Ausstellung „Bambergs Zukunft: Hauptsmoorwald erhalten und MUNA gestalten“ in der Hauptwachstraße 3 (ehem. „My Muesli“) eröffnet. Die Stadt Bamberg bietet den Bürgerinnen und Bürgern dort die Möglichkeit, sich im Zuge der Bürgerentscheide am 18.11.2018 umfassend über das Bebauungsplanverfahren zum „Gewerbepark Geisfelder Straße“ zu informieren.Auf 12 Tafeln gibt die Ausstellung u. a. Auskunft über den Zustand der ehemals militärisch genutzten Fläche MUNA und erläutert, warum der Hochwasserschutz in der Armeestraße deutlich verbessert werden muss. Darüber hinaus zeigt sie, wie ökologisch wertvolle Flächen erhalten und ein neues Naturschutzgebiet ausgewiesen werden können.

10.11.2018 | AntiFa/Migration von SPD Kreisverband Bamberg-Stadt

OB Andreas Starke / Stadt Bamberg: Gemeinsames Erinnern an die Reichspogromnacht vor 80 Jahren

 
©Foto: Stadtarchiv Bamberg/Sonja Seufferth

Am Synagogenplatz erinnert ein Mahnmal an die ehemalige Synagoge und an die Vernichtung der Bamberger Judengemeinde im Dritten Reich. Ein Zeichen gegen das Vergessen. Ein sehr lebendiges und berührendes Zeichen setzte die Gedenkveranstaltung am Freitag, 9. November, anlässlich der 80. Wiederkehr der Reichspogromnacht hinzu. Neben den Gedenkworten von Oberbürgermeister Andreas Starke und Martin Arieh Rudolph, Vorsitzender der Israelitischen Kultusgemeinde Bamberg, lösten die Beiträge von Schülerinnen und Schülern unter den rund 300 Zuhörern Betroffenheit aus. 

Mach mit - werde Mitglied!

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

21.02.2019, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr SPD-Stadtratsfraktion Bamberg: Bamberger Zukunftsdialog mit der HWK Oberfranken
Hiermit ergeht herzliche Einladung an alle Interessierten zum Bamberger Zukunftsdialog mit der Handwerkskammer O …

28.02.2019, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr SPD Bamberg: ROTER Stammtisch
Es ergeht herzliche Einladung an alle Interessierten! Jede*r Bürger*in ist uns herzlichst willkommen! Wir freuen …

06.03.2019, 17:00 Uhr - 21:30 Uhr SPD Ebermannstadt: Traditionelles Fischessen
Zum traditionellen Fischessen der SPD Ebermannstadt ergeht herzlichste Einladung an alle Genossinnen und Genoss …

05.05.2019, 08:00 Uhr - 10.05.2019, 21:00 Uhr SPD-AG 60plus im Bezirk Oberfranken: Berlinfahrt 2019
Auf nach Berlin vom 05. – 10. Mai 2019!   Berlin, Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland ist immer …

Alle Termine

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Suchen

Counter

Besucher:433530
Heute:48
Online:1